Häufige Fragen unserer Coaches​.

Du hast noch Fragen? Wir haben die Antworten!

Wenn du schon Klienten hast, stelle dir die Frage, wer von deinen Klienten sind deine Lieblingsklienten. In der Regel sind es die Klienten, denen du mit deinem Angebot wirklich weiterhelfen konntest und die dafür dankbar sind und dich angemessen dafür bezahlen. Wenn du viele Lieblingsklienten hast, schau danach welche Gemeinsamkeiten diese haben und Suche den gemeinsamen Nenner.

Voilà, du hast deine Zielgruppe gefunden.

Hast du nur wenige Lieblingsklienten ohne gemeinsamen Nenner. Finde den Klienten, der dir am meisten Freude bereitet. Finde heraus was die tolle Zusammenarbeit mit ihm ausmacht und begib dich online auf die Suche nach anderen Klienten, die diesem Muster entsprechen.

Wenn du noch gar keine Klienten hast Frage dich was deinen Lieblingsklienten ausmacht. Welche Probleme hat er oder sie? Was für ein Typ Mensch ist er oder Sie?…

Hier hilft es enorm sich eine fiktive Person auszudenken und diese mit Problemen, Werten, Hobbies usw. zu füllen sodass dein Lieblingsklient greifbar wird. Danach überlegst du dir wo diese Person im Internet zu finden ist. Du begibst dich auf eine Recherche nach dieser Person und lernst sie Stück für Stück besser kennen.

Super! Jetzt bist du auf dem Weg deine Zielgruppe zu finden.

Die eigene Zielgruppe zu finden und zu schärfen ist ein andauernder Prozess, der dich während deines Unternehmertums begleiten wird.

Fange jetzt damit an und höre nie damit auf! Dann wirst du langfristig mit Klienten arbeiten, die wirklich zu dir und deinem Angebot passen.

Fast alle potenziellen Klienten sind auf der einen oder anderen Social-Media-Plattform aktiv.

Hier gilt es herauszufinden welches die wichtigste Plattform deiner Zielgruppe ist. Wenn deine Klienten z.B. alle einen Business-Kontext haben, werden diese mit Sicherheit bei Xing oder LinkedIn aktiv sein.

Wenn du erstmal herausgefunden hast, wo deine Zielgruppe aktiv ist, kannst du dir überlegen wie du sie am besten ansprechen kannst.

Um Relevant für deine Zielgruppe zu werden, solltest du immer einen echten Mehrwert liefern können der dich und dein Angebot interessant und attraktiv macht.

Voraussetzung für ein gutes Coaching-Angebot ist, dass du deine Zielgruppe kennst und verstanden hast.

Essenziell hierbei ist, zu verstehen, welche Probleme deine Klienten wirklich haben und was sie dabei unterstützt diese zu bewältigen.

Wenn du mit deinem Angebot echte und spezifische Probleme lösen kannst, die nicht jeder andere Coach auch lösen könnte, dann hats du ein starkes Angebot!

Seine Zielgruppe zu verstehen und zu kennen ist die Grundlage für eine gezielte Content-Strategie. Hier geht es darum relevant für die eigene Zielgruppe zu werden sodass potenzielle Klienten dich kontaktieren, sobald sie ein Problem haben, das du lösen kannst.

Bei einer Content-Strategie überlegt man sich zuerst, welche sozialen Kanäle man bespielen möchte. Als Business-Coach fängt man aktuell am besten an relevante Formate für LinkedIn zu entwickeln. Hier wird ein Großteil der potenziellen Lieblingsklienten aktiv sein. 

Wenn der Kanal definiert ist, überlege welche Themen für die Zielgruppe interessant sind und fängt an Formate zu entwickeln, die man regelmäßig mit der eigenen Expertise füllt.

Diese Strategie zielt langfristig und nachhaltig darauf ab sich als Experte für bestimmte Probleme in der eigenen Zielgrupp zu positionieren, um so im Bedarfsfall automatisch kontaktiert zu werden.

Eine gute Homepage präsentiert dich authentisch und bringt dein Angebot auf den ersten Blick klar auf den Punkt.

Bilder und Texte präsentieren dich in Sprache und deinem Arbeitsumfeld, sodass ein potenzieller Klient einen ersten echten Eindruck von dir und deiner Expertise bekommt.

Die Homepage ist wissenschaftlich fundiert aufgebaut und funktioniert Geräteübergreifend. Die Benutzbarkeit ist zielführend und macht es potenziellen Klienten einfach dich in einem von dir gewählten Kontext zu kontaktieren.

Die Homepage ist Teil deines gesamten Markenauftritts und verkörpert somit deine Professionalität.

Die Homepage präsentiert, wenn möglich, echte Arbeitsergebnisse von dir und deinen Klienten, sodass jeder sich einen echten Eindruck von deiner Arbeitsleistung machen kann.

Die Homepage kann auch in Zukunft angepasst und erweitert werden, sodass sie mit dir und deinem Angebot mitwachsen kann.

Deine Homepage ist der Dreh- und Angelpunkt deiner Online-Präsenz. 

Unabhängig davon, ob du einen potenziellen Klienten auf einer Netzwerkveranstaltung persönlich kennen gelernt hast, einen ersten Kontakt über LinkedIn hattest oder jemand über eine Empfehlung mehr über dich herausfinden möchte, wird jeder Kontakt im Nachgang nochmal auf deine Homepage schauen, um sich einen zweiten Eindruck zu verschaffen.

Dabei ist es absolut wichtig, dass deine Homepage den ersten Eindruck verstärkt und nicht mindert. Passt der zweite Eindruck authentisch zu deinem ersten Auftritt und wird klar, dass du sein Problemlöser sein kannst, hast du eine gute Chance, dass dich der Klient direkt kontaktiert.

Passt deine Homepage nicht zu deinem ersten Eindruck, wird der potenzielle Klient vermutlich jemand anderes für seine Probleme suchen.

Möchtest du deine Zielgruppe und dein Angebot schärfen?

Dann lade dir jetzt unser kostenloses Arbeitsblatt herunter und lege direkt los! 

Fragen und Antworten: Worksheet zur Schärfung der Zielgruppe und des Angebots

*“ zeigt erforderliche Felder an

Einwilligung*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Was gibt's Neues?

In unserem Blog „Neues“ veröffentlichen wir regelmäßig…

Portrait von Moritz vor dem dreiQBIK Bürogebäude, FUX
Moritz | Geschäftsführer bei onlinewirksam

Du möchtest mit uns zusammenarbeiten oder hast eine Frage?

Dann lasse dich direkt von Moritz beraten.

Lerne Moritz persönlich in einem Telefonat oder Video-Call kennen. 

Oder fülle das Formular aus.

Wir melden uns schnellst möglich bei dir.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Schritt 1 von 2

Name*